AUSGABE 28 / herbst 2014

 

inhaltsverzeichnis

 

Inhaltsverzeichnis
dieser Ausgabe (PDF)



Topthemen:

Praxis

getragene Vase drechseln Drechselkunst Ger Vervoort  

Getragene Vase

Vasenformen sind für viele Drechsler ein Thema und die meisten werden sich schon einmal an der Herstellung eines tieferen Gefäßes versucht haben. Vorlagen gibt es nicht nur aus Holz, auch Glas- und Keramikarbeiten sind sehr inspirierend. Die Ausführung auf der Drechselbank wird jedoch leider nicht selten durch die Fertigkeiten bzw. die eigene Kreativität begrenzt. In dieser Anleitung möchte Autor Ger Vervoort eine Vasenform zeigen, die nicht sonderlich schwierig in der Herstellung ist, jedoch durch das untypische Erscheinungsbild eine besondere Wirkung erzielt.

 

Porträt

Friedemann Buehler, Drechselkunst, drechseln  

Friedemann Bühler

Form, Farbe und Struktur, mehr brauchen die filigranen Objekte von Friedemann Bühler nicht, um ihren besonderen Reiz zu entfalten. Viele seiner Schalen aus Esche spiegeln in ihrer Oberfläche die Struktur eines gerade überspülten Strandes wider. Die Gefäße aus Eiche hingegen scheinen mit ihren variationsreichen Strukturen frisch aus dem Wattenmeer geformt zu sein. Eins haben sie aber alle gemein, die Holzobjekte des 48-jährigen Langenburgers. Sie sind monochrom.

 

Praxis

gedrechselte Serviettenringe, Drechselkunst  
  • Serviettenringe aus Edelhölzern
  •  

Überraschen Sie Ihren Partner, die Familie, Freunde oder Nachbarn doch mal mit einem Dinner der Extraklasse. Dazu gehören nicht nur ein guter Wein und ein vollständiges Menü, sondern auch eine gediegene Tischkultur. Die besteht aus einem festlich gedeckten Tisch mit feinem Porzellan und natürlich Servietten. Lieblos gefaltet, vermögen die Saubermacher aber kaum zum guten Geschmack beizutragen. Erst in die richtige Form gebracht, transportieren sie ihren ganz eigenen Stil. Idealerweise natürlich in einem Serviettenring aus Holz.

 

Porträt

Terry Martin, Geschichte der Drechslerei, Drechslerdorf Shawo  

Die Drechsler aus dem Dorf Shawo

Der australische Drechsler und Vorführer Terry Martin ist international auch als Autor sehr gefragt. Auf seinen Reisen rund um den Erdball hat er schon unzählige Drechsler in ihren Werkstätten besucht und in Magazinen und mehreren Büchern porträtiert. Während eines Aufenthalts in China, besuchte er kürzlich ein Drechslerdorf weit abseits der aktuell boomenden Industrie. Über mehrere hundert Jahre blieb dort das traditionelle Handwerk beinahe unverändert. Nun droht jedoch das Ende dieser von Generation zu Generation weitergebenen Kunstfertigkeit.


<< Ausgabe zurück                Ausgaben-Archiv            Ausgabe vor >>