technik & neues


Simon-Hope-Ausdrehstahl
Tassenstahl im richtigen Winkel
 

Der offene Haken ist das traditionelle Werkzeug für die Arbeit im Hirnholzbereich. In einigen Regionen wurden mit speziell geformten Hakenwerkzeugen sogar auch Querholzschalen und Profile gedrechselt. Die Handhabung mit den scharfen Werkzeugen erfordert Erfahrung. Bereits bei der kleinsten Unachtsamkeit wird die Klinge in das Holz gerissen und bricht unter Umständen sogar ab.   Als Alternative zum traditionellen Haken wurden in den letzten Jahren unzählige Werkzeuge auf den Markt gebracht, die auch dem eher ungeübten Drechsler das Ausdrehen von tiefen oder weit hinterdrehten Gefäßen ermöglichen sollen. Realistisch gesehen muss dem Anwender jedoch auch hier die Arbeitsweise des jeweiligen Werkzeuges klar sein, um sich nicht selbst bzw. sein Werkstück ernsthaft zu gefährden. 

 

 

Die Schneidrädchen aus hochlegiertem Stahl sind sehr scharf und ermöglichen einen sauberen Schnitt im idealen Winkel. Bei der großen Standardausführung sind diese 10 mm und bei der kleineren Version 8 mm im Durchmesser und natürlich auswechselbar. ...

Sie möchten weiterlesen?

In DrechslerMagazin Ausgabe 34 /Frühjahr 2015 lesen Sie den kompletten Artikel.

 

Zurück zu TECHNIK & NEUES