PRAXIS

 

Kreiselset
Werkbericht von Holger Graf

 

Kreisel sind beliebte Drechselarbeiten und es gibt sie in vielfacher Ausführung. Bereits Drechseleinsteiger können hier beachtliche Erfolge verbuchen und in kürzester Zeit aus einem Kantholz einen Fingerkreisel herstellen. Für das hier vorgestellte Kreiselset bedarf es allerdings etwas Routine im Umgang mit den Drechselwerkzeugen, dennoch sollte sich dadurch niemand entmutigen lassen. Mit etwas Geduld und dieser Anleitung ist es auch für den fortgeschrittenen Anfänger sehr gut zu schaffen und die Mühe wird mit einem edlen Spielzeug belohnt.

 

 

Das Ausgangsmaterial für den Kreiselstiel sind winklig geschnittene Kanthölzer (Pen Blanks) aus möglichst dichten Holzarten mit mindestens 10 x 10 mm im Querschnitt und einer Länge von etwa 100 mm. Für den Kreiselkörper verwende ich hier die Kerne der Uxinuss (www.nadeco.de). Die Uxinuss wird je nach Größe eventuell halbiert. Dies geht mit einer Fein- oder Laubsäge sehr gut. Anschließend wird der Kern in ein Spannfutter eingespannt. ...

 

Sie möchten weiterlesen?

In DrechslerMagazin Ausgabe 33 / Winter 2015 finden Sie ausführliche Anleitung mit vielen weiteren detaillierten Fotos.

 

Zurück zu PRAXIS